Diskussion:Schloss Oberwerries

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer hat dieses Schloss dem Ort Heessen zugeordnet? Sowas kann bei manchen Menschen sehr Böse ankommen.--Der-Uentroper 00:25, 12. Dez. 2008 (UTC)

Das war die Stadt Hamm, bzw. die Landesregierung NRW im Jahre 1975 - nämlich indem sie Schloss Oberwerries in die Grenzen von Heessen nahm. Es ist aber (für Uentroper) wahrscheinlich noch viel schlimmer:
Vor der kommunalen Neuordnung gehörte SOW zu Dolberg, wie auf alten Stadtplänen zu sehen ist Als Dolberg dann bei der kommunalen Neuordnung 1975 zu Ahlen kam, hat die Stadt dagegen protestiert, und so wurde um SOW eine kleiner Bogen geschlagen (unter Protest Ahlens, hat aber nix genützt). Nun liegt dieser Bogen auf Heessener Seite, da die Lippe als Grenze Heessen/Uentrop festgelegt worden ist.
Der Namensteil "Werries" mag ja implizieren, dass das Schloss zu Uentrop gehört, dem war aber nie so. Selbst auf der topographischen Karte von Leo von Westphalen aus dem Jahr 1796 liegt "H.Ob.Werries" in "Dolbergen".
1942 wurde es sogar an die Zeche Sachsen in Heessen verkauft, die es dann allerdings der Stadt vermachten.
Gegenargumente oder anderslautende historische Fakten nehme ich gerne entgegen.
noch was: Stadtbezirk Werries - den gibt es doch gar nicht. Wie ich in letzter Zeit hier gelernt habe - es heißt es doch Stadtbezirk Uentrop - Stadteil Werries. - oder?? benutzer:mimmi

Hy. Das ist Richtig. Es wurde mit den Bergrechten an Sachsen abgegeben. Aber dennoch ist es ein Teil des Stadtbezirks Uentrop und sog gesehen auch zum Ortsteil Werries. Es gab im frühen Mittelalter zwei Häuser Unterwerries und Oberwerries. Das erstere wurde im laufe der Jahre mit den Haus Oberwerries vereinigt. Dieses verfiel in den Jahren. Teile der Mauern wurden dazu Benutzt um das Herrenhaus auszubauen. Die gesamte Geschichte hier Darzustellen würde den Ramen hier sprengen. Aber es gibt unter Werries das du dir mal Ansehen kannst. Auch einen Teil der Geschichte des Schlosses.--Der-Uentroper 01:39, 13. Dez. 2008 (UTC)

Gar nicht begeistert

Ich bin überhaupt nicht begeistert, hier den von mir verfassten Artikel aus der Wikipedia zu finden, ohne dass ich - wie es die GFDL verlangt - als Autor genannt werde. Anstatt dessen finde ich den Benutzer:Reckmann als angeblichen Urheber :( Ich bitte um Beseitigung dieses Mangels. In der jetzigen Form ist der Text eine glasklare Urheberrechtsverletzung. -- Sir Gawain 18:09, 16. Nov. 2009 (UTC)

entsprechend korrigiert mit dem Template am Ende der Seite. --Admin 23:15, 16. Nov. 2009 (UTC)
Dankeschön! Das ging ja richtig fix. -- Gruß Sir Gawain 17:03, 17. Nov. 2009 (UTC)
P.S.: Nur um Missverstädnissen vorzubeugen und als (schwarzseherische Warnung): Ich als einer der Textautoren bin mit der jetzigen Lösung zufrieden, aber sie entspricht noch immer nicht den GFDL-Anforderungen. Zu allererst müsste dazu auf eine lokale Kopie der GFD-Lizenz verlinkt werden, und nicht eine Webseite, die auf einem fremden Server gehostet wird. Und selbst wenn diese Bedingung nachgebessert würde, könnte es dem Hamm-Wiki passieren, dass sich ein anderer auch am Text beteiligter Wikipedia-Autor mit dem sogenannten "Gentlemen's Agreement" nicht (wie ich) zufrieden gibt, sondern die buchstabengenaue Einhaltung der Lizenz fordert.
Danke für den Hinweis - das mit der lokalen Lizenz werden wir auch noch hinbekommen denke ich.
Der Quellen-Baustein beinhaltet nun auch den Permalink zur Verwendeten Originalversion --Admin 18:17, 19. Nov. 2009 (UTC)