Urkunde 1781 Januar 9 a

Aus HammWiki
Version vom 22. Juni 2022, 16:37 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge) (Siehe auch)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Notar Friedrich Anton Aulike fertigt am 9. Januar 1781 eine notarielle Urkunde über den Verkauf des Knippenkottens und des Deilenbuschs von Friedrich Joseph Freiherr von Böselager an Johann Bernd Knippenkötter und dessen Ehefrau Wever und die erfolgte Bezahlung des Kaufbetrags aus.

Wortlaut der Urkunde

Die Notarsakte wird mit dem Zeilenumbruch in der Urkunde im Wortlaut wiedergegeben:

Kundt und zu wissen seyn hiermit allen
und jedermänniglichen denen gegenwärti
gens Documentum Emptionis et vendi
tionis schierkünftig zu sehen laßen und
hören laßen vorkommen wirdt, daß im
jahr nach unßeres Eintzigen Erlößers
undt selgmachende Herrn Jesu Christi
Gnadenreicher Geburth des eintaußend
siebenhundert Ein und achtzigsten jahre
Indictione Romanorum Decima quar
=ta regnante invictissimo ac gloriosisti
=mo Romanorum Imperatore Josepho
hujus Nominis Secundo Semper
Augusto auf Dienstag den neunten
tag mohnats Januarij mittags Vier uhren
Vor mihr ordenen Und immatriculirtem
Notario in Endts benannten zu dießem actu
requirirten gezeugen gegenwart erschienen
seyn, seiner Hochwohlgebohren Freyherrlichen
Gnaden Friderich Joseph von Böselager
Erbherr zu Heesen auch in anweßenlich hoch=
deßelben gnädige Fraw Ehegemahlin von
Böselager gebohrne Freyinn von Belder
=busch recognosierend, Und ordentlich beken-
nend, wie daß hochselben Vorstehenden Kauf
recest genaw durchgeleßen und den inhals des
=selben von punct zu punct wohl verstanden
mithin den dießen actu mitgegenwärtigen
Joan Bernd Knippenkötter Kierspeils Boc
=kum deßelben Ehefruen Annen Wever
deßelben Erben und anerben dem buter heyden
Kirspiels Bockum belegenen Knippenkotten
att und pertinetium neu und alten gerechtig
=keiten sambt dem, dahselbst belegenen Deilen
=busch Erb, ewig, und argenthumblich abgetret
=ten, eingeraumnt, cediret, Und uberlaßen, brei
tern inhalts vorstehendem Kaufrecestus, auch
den Kaufschilling deren Einhundert fünfzehn
stück vollwichtigen Pistolen zu seinen Compa
Comparentum handen baar und wohlemp
=fangen und Inhalt des Kaufreceszus hinwie
=der verwendet, dahero auf die Einrede des
nicht gezahlten oder zu seinen handen nicht
gekommenden Geldes renuntyerte Verkaufe
dahero für sich seinen Erben und anErben
dieses Verkaufs wegen jeder Zeit zu stehen
zu wahren, in und außergerichtlich den an
Käuferen deßelben Erben und Anerben
zu vertretten, auch den Kaufschilling aus dem
ärgsten jedoch ohn Verhoffen (?) soll jederzeits
mit Zinßen schaden und Kösten zu restituieren
alles bey Verband dem Kaufrecest ein vermel
deten Gütheren mit renuntiation auf allen
und jeden rechtswohlthaten privilegium indultum
und gemeine insbesondern des üblen betrugs
Verletzung Verkürtzung über die halbscheidt es
deßen zu mehrerer Versicherung vor hochgedachter
Herr Comparens vorstehenden Kauf recess mit eigener
hand untergeschrieben und mit hochderßelben
freyadligen Insiegel bestätigent vermitz
zu meiner Notarij hande abgelegter Stipu
=lation prosentibus ad hunc Actum Specia
=liter requisitis Testibus Domino officiali
et receptori Boemer ibidem et Bernd Henrich
Lohues Kirchspiels Hövel Actum Anno
Mense indictione et dato quibus Supra
In praemissorum Fidem ac veri
=tatis testimonium praesens instru
=mentum desuper Conseu Scripti
Subscripti nec non Solito Notariatus
mei Signeto Corrobaravi Ego Fride
=ricus Antonius Aulike Notarius
publicus et invenerabili Curia
Monti immatriculatus desuper
requisitus [...]
<Unterschrift F.A.Aulike>
qui supra

Standort der Urkunde

Privatarchiv Familie Hermann Knippenkötter

Siehe auch