Hauptmenü öffnen

Urkunde 1779 August 3

Der Freiherr von Böselager verkauft am 3. August 1779 dem Kötter Knippenkötter den Deilenbusch und den Knippenkotten. Dieser Vorgang wird durch die Ausstellung des Kaufvertrags durch den Richter Theodor Adolph Elverfeld beurkundet.

Wortlaut der Urkunde

Der Kaufvertag wird mit dem Zeilenumbruch in der Urkunde im Wortlaut wiedergegeben:

Ich Theodor Adolpff Elverfeld beyder Rechten
Doctor zu Heessen und Steinfort verordneter Richter ur-
kunde und bekenne hiemit wie daß im Jahr ein tausend
sieben hundert siebenzig neun am Dienstag den dritten
August vor mir Richtern im Schein des Gerichts Beyseins
endtsbenannten Gerichtsschreibern und Gezeugen persöhn-
lich erschienen seyn der Herr Rentmeister aufm hoch-
adligen Schlosse Heessen Herr Official Bömer als
Mandatarius Sn. Hochwohlgebohrn Gnaden Freyherrn
Von Böselager an einer sodan der Knippenkötter
Kirspels Bockum anderer seits aussagend und
bekennend, nachdem Sn Hochwohlgebohren Gnaden
Freyherr von Böselager den so genanden bey
Bockum belegenen Deilenbusch vor einiger Zeits
von Witkamp und Krantz in Bockum verkaufet,
und da der Knippenkötter vorgegeben daß dieser
Deilenbusch von der wohlseehligen Freyfrauinn
Von der Reck zu Heessen ihme in Erbphacht untergethan
seyn wodurch dan von seithen des Knippenkötters der
gemelte Verkauf verhindert werden wollen, wes=
wegen ein Rechtsstreit beym wohllobkichen Officialat
Gericht zu Münster darüber entstanden;
So wäre unter ihnen den 29ten May lauffenden Jahrs
die Sache verglichen = und folgender Kauff und Verkauff
Contract in Gegenwarth des Petern Hölter und Diedrich
Lienhoff als damals erbettenen gezeugen geschloßen
worden.
Erstlich hätte der Knippenkötter auf seine am Deilen=
=busch anmaßlich gehabte Erbphacht völlich
renunciirt,
Zweytens hätte jeder Teil die beym wohlgedachten
Offizialatgericht verwendete Process Kösten
zur Halbscheit zu [...] [1] übernommen
Drittens wäre der Deilen[...] [2] Knippenkötter
für ein hundert [...] [3] ligen pistohlen
Erb und eigentlich [...] [4] gleichen den
Knippenkötters Kotten dem selben für fünfzehn Stück
wohlwichtige pistohlen verkauffet
viertens waß etwan an Pacht von Deilenbusch und
Knippenkötter Kotten restiert wäre Käuffe=
=ren zu bezahlen nachgelaßen
Fünftens hätte Käuffer fünfzehn pistohlen innerhalb
drey Wochen a dato diese und die übrigen
ein hundert Stück Pistohlen künftigen Mar=
=tini 1779 richtig abzuführen verstrafe
fals aber
Sechstens Er seiner etwas verfehlen laßen solte
hätte er Käuffer nicht nur den Deilenbusch
und Knippenkötters Kotten Sn hochwohlgeb.
Gnaden Freyherrn Von Böselager zu ander
=weiten völligen Disposition überlaßen,
sondern hätte auch für allen daraus er=
wachsenden Schaden sich haftbar gemacht,
Siebtens wäre jeden Teile freygelaßen dieses
gerichtlich bestätigen zu laßen
Achtens solte den Knippenkötter nach bezahlten
eingemelten Kauffschilling ein gerichtlicher
Verkauffbrieff ausgehendigt werden
welchem nach beyder seits Parteien anfangs gemelt
mir Richtern gebetten haben vorstehende Verein=
=bahrung Kauff und Verkauff gerichtlich zu con=
=firmieren, und da hierauf vorgemelte Verein=
=bahrung Kauff und Verkauff in Dato anfangs
benent beyden parteyen nachmals deuthlich vorge=
=leßen worden und sie unter renunciation auf
allen […] [5] zu wieder dienenden Rechts aus=
=flü […] [6] der Verkürtzung der nicht ge=
=habe […] [7] des wahren Wärths und wir
solch […] [8] hman haben mögen vermits
Zu meines Richters Handen gethanen freywilligen
Stipulation die allen Puncten und Clauseln fest
Zu halten versprochen haben, so habe ich Richter
anfangs gemelt vorstehendes alles gerichtlich
confirmirt.
So geschehen aufm Hauße Heessen im Jahr und Tag
wie anfangs benent in gegenwarth Peter Holter
und Dirck Lienhoff aus Heessen als hierzu ebenfals
berufenen und adhibirten glaubhaften Zeugen
urkund deßen ist gegenwärtiges document dar=
=über ausgefertiget, und von dem geschworenen
Gerichtschreiber unterschrieben, dan auch mit dem
mir anvertrauten neuen Gerichtsinsigel von
mir Richtern bekräftiget worden.
in promissorum fidem
Albert Theodor Kurtz
Judicii Heessensis scriba jury
{Unterschrift}

Standort der Urkunde

Privatarchiv Familie Hermann Knippenkötter

Siehe auch

Anmerkungen

  1. Fehlstelle durch Siegelabriss
  2. Fehlstelle durch Siegelabriss
  3. Fehlstelle durch Siegelabriss
  4. Fehlstelle durch Siegelabriss
  5. Fehlstelle durch Siegelabriss
  6. Fehlstelle durch Siegelabriss
  7. Fehlstelle durch Siegelabriss
  8. Fehlstelle durch Siegelabriss