Urkunde 1576 April 14

Aus HammWiki
Version vom 2. Juni 2020, 07:54 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Fridach van Laer tho Genegge und Hovell und Frau Margareta van dem Berge haben von den Kindern Else, Claren, Wilbrandt, Ursulen und Merrien d…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fridach van Laer tho Genegge und Hovell und Frau Margareta van dem Berge haben von den Kindern Else, Claren, Wilbrandt, Ursulen und Merrien des verstorbenen Frantz Coesfeldt und seiner Frau Ursulen, Bürger der Stadt Münster, 500 Reichstaler zu 30 Reichstalern Jahresrente aus dem Schultenhof zho Weilinck, Kirchspiel Hövel, Bauerschaft Geinegge, und aus dem Schultenhof tho Krechtinck, Kirchspiel und Bauerschaft Bockum, aufgenommen.

Als Bürgen treten ein: Johann van Beverforde tho Overwerries und Dirick van Langen tho Kobbinck. Die Verkäufer versprechen am 14. April 1576, diese schadlos zu halten.

Überlieferung

Die Urkunde ist als Original auf Pergament überliefert. Das Siegel des Ausstellers hängt an.

Standort

Stadt- und Vestisches Archiv Recklinghausen [1]

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Anmerkungen

  1. Archiv Westerholt, Bestand Westerholt-Westerholt, Urkunden, Signatur 2099

Siehe auch