Urkunde 1569 September 28 d

Aus HammWiki
Version vom 3. Juni 2020, 11:24 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Johan von Nehem zu Heidenmühlen (Heymollen) und seine Frau Dorothea von Galen verschreiben am 28. September 1569 der Anna Kerckeringk, Äbtissin des K…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johan von Nehem zu Heidenmühlen (Heymollen) und seine Frau Dorothea von Galen verschreiben am 28. September 1569 der Anna Kerckeringk, Äbtissin des Klosters St. Ägidien in Münster, gegen eine entsprechende Geldanleihe eine Jahresrente von neun Gulden aus den Allodgütern Klockenbusch und Quante zu Dolberg Es bürgen Hermann von Merveldt zu Westerwinkel und Diederich von Galen zu Bispingk bei Rinkerode.

Standort

LWL-Archivamt für Westfalen, Münster [1]

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Anmerkungen

  1. Archiv Loburg (Dep.), Bestand Wenge, Haus, Urkunden, Signatur 269

Siehe auch

Rentenverschreibungen