Urkunde 1563 April 16

Aus HammWiki
Version vom 4. Juni 2020, 18:05 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Hammer Richter und Rentmeister Hermann Wilstaken kauft am 16. April 1563 einige Pfandschaften auf.

Regest

Hinrich van Loesen, Bürger zu Wesel, und Goddert, Eheleute, verkaufen dem Hermann Wilstaken, Richter und Rentmeister zu Hamm, und Klaren, Eheleuten, ihrem Schwager, Schwägerin und Schwester, die Pfandschaft, die Graf Adolf von Kleve-Mark über das Raides Gut tho Westorpe im Kirchspiel Berge genannt das Kumpmanns-Gut, dem Everdten Vriedagen gnt. die Ruither, Bürger zu Hamm, im Jahr 1484 feria quarta post festum Penthcostes überlassen hat, und eine Pfandschaft, die Gerhardt von Kleve, Graf zur Mark, im Jahr 1450 up den guden Vriedach dem Hinrichen Nederhoven mit Einwilligung des Herzogs Johan von Kleve 1482 up sanct Marcus dag evangelisten über das Bluwels-Gut im Kirchspiel Berge überlassen hat. Diese Pfandschaften sind ihnen von dern Eltern der Godder, Gobeln von Drechen und Belen, Eheleuten, bei der Kindereteilung für 600 Goldgulden zugefallen.

Überlieferung

Die Urkunde ist als Original auf Pergament überliefert. Das anhängendes Siegel des Hinrich van Loesen ab.

Standort

LWL-Archivamt für Westfalen, Münster [1]

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Anmerkungen

  1. Völlinghausen, Bestand Gutsarchiv, Urkunden, Signatur 9

Siehe auch