Urkunde 1526 Oktober 1

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Brüder Bernd und Franz von Beverförde zu Werries verkaufen am 1. Oktober 1526 eine Rente.

Regest

Die Brüder Berndt und Franss von Bevervoerde zu Werries ("Werghus"), wohnhaft im Kirchspiel Heessen, verkaufen dem Herrn Meister Johan tor Mollen, Doctor, Dechant an Liebfrauen zu Überwasser, und Meister Johannes Knypperdollinck, Kanoniker am Alten Dom zu Münster, und (...), Vikar der Liebfrauenkirche zu Überwasser in Münster, eine Rente von fünf rheinischen Gulden für 100 Gulden. Die Rente ist jährlich am Tag Remigii aus den Gütern Toreman in der Bauerschaft Wyckhorst, Lindeman und Syvert in der Bauerschaft Frielich ("Vrylynck") im Kirchspiel und Gericht Heessen zu zahlen. Als Bürgen verpflichten sich Gerdt van der Recke, Ritter, wohnhaft zu Heessen und Johan Torck. Ablöse bleibt vorbehalten.

Zeugen: Johannes (...) und Adriaen Wyng(...), Bürger zu (...).

Standort

LWL-Archivamt für Westfalen [1]

Anmerkungen

  1. Assen (Dep.), Urkunden, Nr. 959a

Siehe auch