Urkunde 1373 März 17: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
== Regest ==
 
== Regest ==
 
+
Knappe Dietrich von Volmestein (Volmestene) lässt mit Einwilligung seiner Ehefrau Gostie den Konrad, Johann Tympmans Sohn, von Holfen (Holthusen, Kirchspiel Hiltrup, Bauerschaft Bach), frei, den er von Gherd von Galen (Ghalen) eingetauscht hat, zugleich mit Johann, Konrads Sohn Sprancken der Narden, den er gleichfalls für eine Summe Geldes freilässt.
Knappe Dietrich von Volmestein (Volmestene) lässt mit Einwilligung seiner Ehefrau Gostie den Konrad, Johann Tympmans Sohn, von Holfen (Holthusen, Kirchspiel Hiltrup, Bauerschaft Bach), frei, den er von Gherd von Galen (Ghalen) eingetauscht hat, zugleich mit Johann, Korads Sohn Sprancken der Narden, den er gleichfalls für eine Summe Geldes freilässt.
 
  
 
Zeugen: Wilken dey Wukere, Amtmann des Dietrich von Volmestein, Johann dey Stumekere, Konrads Bruder, und Johann von Holfen.
 
Zeugen: Wilken dey Wukere, Amtmann des Dietrich von Volmestein, Johann dey Stumekere, Konrads Bruder, und Johann von Holfen.
  
== Quelle ==
+
== Literatur ==
 
+
Inventare der nichtstaatlichen Archive Westfalens (INA), Alte Folge (AF) <ref> Bd. 2, Heft 3: Kreis Lüdinghausen, S. 109 </ref>
Inventare der nichtstaatlichen Archive Westfalens (INA), Alte Folge (AF); Bd. 2, Heft 3: Kreis Lüdinghausen, S. 109
 
  
 
== Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank ==
 
== Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank ==
 
 
[http://www.westfaelische-geschichte.de/que26856 Weblink DWUD]
 
[http://www.westfaelische-geschichte.de/que26856 Weblink DWUD]
  
 
== Anmerkungen ==
 
== Anmerkungen ==
 
 
<references/>
 
<references/>
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
 
 
* [[Portal:Urkunden]]
 
* [[Portal:Urkunden]]
  

Aktuelle Version vom 23. Mai 2020, 16:43 Uhr

Wappen der Familie von Volmarstein

Dietrich von Volmarstein lässt am 17. März 1373 einen Eigenhörigen frei.

Regest

Knappe Dietrich von Volmestein (Volmestene) lässt mit Einwilligung seiner Ehefrau Gostie den Konrad, Johann Tympmans Sohn, von Holfen (Holthusen, Kirchspiel Hiltrup, Bauerschaft Bach), frei, den er von Gherd von Galen (Ghalen) eingetauscht hat, zugleich mit Johann, Konrads Sohn Sprancken der Narden, den er gleichfalls für eine Summe Geldes freilässt.

Zeugen: Wilken dey Wukere, Amtmann des Dietrich von Volmestein, Johann dey Stumekere, Konrads Bruder, und Johann von Holfen.

Literatur

Inventare der nichtstaatlichen Archive Westfalens (INA), Alte Folge (AF) [1]

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Anmerkungen

  1. Bd. 2, Heft 3: Kreis Lüdinghausen, S. 109

Siehe auch