Urkunde 1354 Oktober 27

Aus HammWiki
Version vom 21. Juni 2017, 16:05 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rat der Stadt Hamm verkauft am 27. Oktober 1354 mehrere Renten an das Kloster Kentrop. Dabei werden die folgenden Ratsherren aufgeführt:

  • Rodolphus de Westerwinckele (Bürgermeister)
  • Henricus de Renseynch
  • Arnoldus de marca, Hermann de marca, Brüder
  • Goswinus Cleybeck
  • Stephanus Petiable
  • Bertoldus de Scuren
  • Albertus Wedeghe
  • Johannes Hemoet
  • Hermannus Monych
  • Adolphus Rutere

Datierung

Die lateinische Jahreszahl "Millesimo Trecentesimo quinquagesimo quarta" der Urkunde ist zu 1354 aufzulösen. Die Wendung "vigila Symonis et Jude apostolorum beatorum" verweist auf den Vortag des Hochfestes der Apostel Simon und Judas. Das Hochfest wird am 28. Oktober begangen, sodass das Datum der Urkunde der 27. Oktober 1354 ist.

Quellen

  • Kindlinger: Zisterzienserinnenkloster Kentrop bei Hamm (Abschriften von Urkunden aus dem Klosterarchiv), Nr. 93, pag. 50-51 [1]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. als Digitalisat einsehbar unter www.archive.nrw.de