Paul Bast

Aus HammWiki
Version vom 30. Mai 2007, 21:45 Uhr von Schulte (Diskussion | Beiträge) (Nachnamensortierung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul Bast (* 26. Juni 1881 Bremge, Kreis Olpe) war geistlicher Rat und Lehrer sowie Rektor der katholischen Rektoratsschule in Hamm.

Leben

Das Abitur legte Paul Bast 1904 am Gymnasium in Attendorn. Anschließend studierte er katholische Theologie an der Bischöflichen Akademie in Paderborn und an der Universität in München. Als Priester - er wurde am 10. April 1908 geweiht - wirkte er nur kurz seelsorgerisch. Ab 1911 war er als Lehrer an der katholischen Rektoratsschule in Hamm - dem späteren Märkischen Gymnasium - tätig. Er hatte die Lehrbefähigung für katholische Religion, Hebräisch und Geschichte erworben.

Vom 1. Oktober 1915 bis zum 1. Oktober 1922 leitete er die Rektoratsschule. Mit dem Ausbau der Rektoratsschule zum Realgymnasium übernimmt Studiendirektor Heibges die Schulleitung und Paul Bast bleibt bis zu seiner Pensionierung am 1. September 1946 als Religionslehrer tätig.

Literatur

  • 1867 - 1967 Neusprachliches Gymnasium Hamm 100 Jahre - o.O., o.J. (Hamm 1967)