Hauptseite

Aus HammWiki
Version vom 30. August 2021, 11:59 Uhr von Marco1985 (Diskussion | Beiträge) (Link angepasst Radio Runde Hamm.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HammWiki Header.jpg
HERZLICH WILLKOMMEN
Das HammWiki ist ein Nachschlagewerk für und über die Stadt Hamm. Dieses Wiki beinhaltet gleichzeitig Stadtgeschichte, Chronik und Branchenbuch. Darüber hinaus Fotos mit aktuellen und historischen Aufnahmen. Jeder Besucher kann Artikel lesen, weiterverwenden, hinzufügen oder ändern.


SEHENSWERTE FOTOS

Zeche Radbod Baudenkmal.jpg

Fördertürme der Zeche Radbod in Bockum-Hövel

DAS HAMMWIKI
Bei diesem Wiki handelt es sich nicht um die offizielle Homepage der Stadt Hamm. Diese ist unter https://www.hamm.de/ zu erreichen. Alle Artikel dieses Wikis beziehen sich im Gegensatz zu Wikipedia auf Hamm. Auch bei der Eingabe eines allgemeinen Begriffs (z.B. Hindu-Tempel) erscheint ein speziell auf Hamm zugeschnittener Artikel statt einer einfachen Definition.
DIE HAMMWIKI-COMMUNITY
Die Community aller Autoren und User ist das kreative Herz des HammWikis. Die Inhalte des Wikis stammen von engagierten Bürgern, die sich ehrenamtlich an diesem Projekt beteiligen. Jeder kann mitmachen. Die Mitglieder der Community treffen sich in lockerer Runde, wenn sie sich persönlich kennenlernen, austauschen und diskutieren wollen.

HammWiki Stammtisch 040112.jpg Bild eines Stammtisches der HammWiki-Community

DER HAMMWIKI-FÖRDERVEREIN
Hamm Wiki Verein Startseite.jpg

Der als gemeinnützig anerkannte Förderverein des HammWikis, vertreten durch den Vorstand, sichert technisch, organisatorisch und wirtschaftlich den Betrieb des HammWikis.


IMPRESSUM
Zum Impressum des HammWikis.
   
FRAGEN UND SUPPORT
Für eine (Support-) Frage zum HammWiki klicken Sie bitte hier


HEUTE: 1. Dezember ...
vor 62 Jahren
wird 1960 das neue Gebäude des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums an der Marker Allee feierlich eingeweiht.
NEUE ARTIKEL
Folgende Artikel wurden zuletzt hinzugefügt:

<recent />

NEUEN ARTIKEL ANLEGEN
LESENSWERTE ARTIKEL

Bahnhof 1945.jpg

Die Amerikaner nehmen den Bahnhof Hamm ein

1945 findet der Zweite Weltkrieg mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands sein Ende. Hamm wird im letzten Kriegsjahr nochmals Ziel von Fliegerangriffen, Heessen etwa am 7. Januar, 29. Januar und 27. März sowie der Bahnhof in Mitte am 16. Februar. Der letzte Luftangriff auf Hamm-Mitte am 19. März trifft das damalige Gebäude des Oberlandesgerichts, in dessen Luftschutzkeller vier Menschen sterben.

Am Abend des 31. März (Karsamstag) kommt Hamm in Reichweite der amerikanischen Artillerie. Heessen wird am 1. April besetzt und am 2. April dringen die Amerikaner bis zum Hammer Bahnhof vor. Die deutschen Truppen ziehen sich am schließlich 5. April aus Hamm Richtung Werl zurück. Erste Übergabeverhandlungen beginnen. ... weiterlesen
STIMMEN ZUM HAMMWIKI
Die ein oder andere bekannte Persönlichkeit aus Hamm hat sich bereits zum HammWiki geäußert. Auszüge davon zeigen wir hier und auf der vollständigen Seite mit Stimmen zum HammWiki.
Thomas Hunsteger Petermann.jpg
Thomas Hunsteger-Petermann, ehem. Oberbürgermeister
"Dieses Nachschlagewerk für die Stadt Hamm mit Informationen zur Stadtgeschichte und Chronik ist eine tolle Ergänzung zur offiziellen Internetseite der Stadt Hamm. Darüber hinaus lebt dieses Angebot von aktuellen Informationen, so dass sich ein Besuch zu jeder Zeit lohnt."
Ute Knopp.jpg
Ute Knopp, Stadtarchiv
"Soweit dies möglich ist, unterstützt das Stadtarchiv gerne jeden Einzelnen bei seinen Recherchen. Ich selbst nutze inzwischen das Hamm-Wiki, um mich grundsätzlich zu informieren. Die einzelnen Beiträge sind optisch gut und klar dargestellt. Positiv ist auch, dass bei einigen Beiträgen weitergehende Literatur angegeben ist."


DAS HAMMWIKI IM RADIO
Der Förderverein des HammWiki war am Sonntag, 06. September 2015 (erste Ausstrahlung), zu Gast am Stammtisch der Radio Runde Hamm. Wer das Gespräch des damaligen ersten Vorsitzenden, Thomas Neuhaus, mit Ralf Grote von der Radio Runde nicht gehört hat, findet den Podcast der Sendung unter diesem Link.