Hans-Joachim Reisner

Aus HammWiki
Version vom 17. Juli 2022, 21:35 Uhr von Joachim Stiller (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans-Joachen „Jockel” Reisner (* 1938 in Marl) ist ein in Hamm-Rhynern lebender Künstler.

Er absolvierte ein Ingenieurstudium und arbeitete bis zu seinem Vorruhestand 1992 als Statiker im Bergbau – ein Arbeitsbereich, dessen Motive sich in vielen seiner Werke wiederfindet.

Ab 1970 erschloss er sich die Sparten Grafik und Bildhauerei autodidaktisch und vervollkommnete sie zu solcher Perfektion, dass es mittlerweile zahlreiche seiner Kunstwerke im öffentlichen Raum gibt.

Kennzeichen seiner Bronze-Skulpturen, die im Wachsausschmelzverfahren entstehen, sind ausdrucksstarke Expressivität und hohe Symbolkraft. Er lebt und arbeitet in Hamm.