1975

Aus HammWiki
Version vom 22. September 2022, 20:07 Uhr von RaWen (Diskussion | Beiträge) (→‎Ereignisse)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19701971197219731974 ◄◄ 1975 ►► 19761977197819791980

Hamm wurde vor 749 Jahren gegründet.

Ereignisse

Politik

Ausstellung Bildpostkarten und Verwandtes. Revue eines Geschmacks (Titel)

Justiz

  • Wechsel an der Spitze des Landesarbeitsgerichts Hamm: am 3. März folgt Günter Ide dem in Pension gehenden Hans-Joachim Darwig im Amt des Gerichtspräsidenten. [4]

Verkehr

  • In Hamm verkehren täglich 345 Reisezüge der Deutschen Bahn. [5]
  • Das Betriebswerk der Deutschen Bahn in Hamm beendet am 1. Oktober die Unterhaltung der letzten Dampfloks. Die letzten drei dieser Loks verlassen im Folgejahr den Standort Hamm. [6]

Bergbau

  • Die Zeche Heinrich Robert übernimmt den sogenannten Stillstandsbereich der Zeche Werne und darüber hinaus mehr als 1.100 Beschäftigte dieses stillgelegten Bergwerks. [7]
  • Die Jahresproduktion der Zeche Heinrich Robert beträgt 2.546.124 t Steinkohle bei einer Belegschaftszahl von 4.629 Personen. [8]
  • Die 5. Sohle der Zeche Radbod wird mit der 4. Sohle der Zeche Heinrich Robert durchschlägig. [9]

Bildung

Kultur

Religion

Gestorben

  • Am 14. März stirbt Walter Menges, der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Uentrop. Er war dort Prediger von 1925 bis 1931.

Anmerkungen

  1. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 62-63
  2. Sonderseite "Petticoat und Reiselust - Mit Schwung in die Sechziger". Westfälischer Anzeiger vom 29. Mai 2001
  3. vgl. z.B. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 61
  4. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 61
  5. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 35
  6. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 116
  7. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  8. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 26
  9. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 49
  10. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 65
  11. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 61