1917

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19121913191419151916 ◄◄ 1917 ►► 19181919192019211922

Hamm wurde vor 691 Jahren gegründet.

Ereignisse

Verwaltung

  • Der Amtmann von Heessen, Rudolf Müller, tritt nach 30jähriger Diensttätigkeit am 31. Juli in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Gerichtsreferendar a.D. Hans Gogrewe.[1]

Bergbau

  • Auf der Zeche de Wendel erreicht der Schacht Robert die 5. Sohle. [2]
  • Die Jahresproduktion der Zeche de Wendel beträgt 348.186 t Steinkohle. [3]
  • Die Zeche Radbod übernimmt die Gasversorgung für die Stadt Hamm. Das städtische Gaswerk wird stillgelegt.

Verkehr

  • Am 4. August wird das zweite Teilstück der Straßenbahnlinie 4 Richtung Bockum-Hövel eingweiht. Es führt von der Münsterstraße bis zur Zeche Radbod.[4]
  • Am 3. Dezember ereignet sich ein schweres Zugunglück auf der Strecke zwischen Heessen und Östrich (Ahlen). Besonders schwer traf es dabei einen Gefangenentransportzug mit italienischen Soldaten.

Kultur

  • Am 22. August wird Gustav Lübcke zum ehrenamtlichen Museumsdirektor in Hamm ernannt. [5]
  • Vom 2. Dezember an zeigt das Gustav-Lübcke-Museum in der ersten Sonderausstellung Ölgemälde und Aquarelle von Christian Kreutzfeldt und Edward Cucuel.

Bildung

  • Der Neubau des katholischen Lehrerseminars am Beisenkamp ist bezugsfertig. Die feierliche Einweihung findet am 11. April statt. [6]
  • Im Juni findet die erste Kinderlandverschickung für die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Westschule statt. [7]

Gestorben

  • Otto Tönius, der Mitbegründer der Firma Tönius und Nott, stirbt.
  • Mit dem Tod des Eigentümers Georg Wilhelm Vogel kommt die Firma Meese und Gebrüder Vogel zum Erliegen.
  • Otto Loerbroks stirbt. Er war Kaufmann in Hamm, Stadtverordneter und schließlich 2. Bürgermeister der Stadt Hamm.

Anmerkungen

  1. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 280
  2. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 16
  3. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  4. 100 Jahre Stadtwerke Hamm/Westf. 1858-1958. Hamm 1958. S. 38
  5. Adolf Stakemeyer: Aus der Geschichte des Hammer Museums. In: Heimat-Kalender für Kreis und Stadt Hamm, Unna, Kamen und das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark. 1926. Hamm o.J. S. 131-133
  6. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  7. Datenchronik Stadtarchiv Hamm