1949

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

19441945194619471948 ◄◄ 1949 ►► 19501951195219531954

Hamm wurde vor 723 Jahren gegründet.


Statistik

  • In Heessen sind 1856 Personen in 543 Familien wohnungssuchend gemeldet. [1]

Ereignisse

  • In der Nordenfeldmark von Hamm in der Nähe des Bockumer Wegs wird ein glockenförmiger Becher mit umlaufenden Reihen eingestochener Schnurmuster aus der Jungsteinzeit gefunden.[2]

Verkehr

Bergbau

  • Auf der Zeche Heinrich Robert werden die Schächte Robert und Humbert tiefergeteuft. [5]
  • Der Winkhausschacht (Schacht 5) wird zum Hauptförderschacht der Zeche Radbod. Er ist bis zur 5. Sohle des Bergwerks abgeteuft worden.[6]

Buldung

  • Die Volksschulgebäude Bismarckstraße 35 und Alleestraße 20 werden wieder hergestellt

Kultur

Einführung des Pfarrers Franz Thöne in der Kirchengemeinde St. Agnes 1949

Religion

Gestorben

Anmerkungen

  1. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 286
  2. Liesedore Langhammer: Das Gebiet der Stadt Hamm und seine Umgebung in ur- und frühgeschichtlicher Zeit. In: Ingrid Bauert-Keetman u.a.: Hamm. Chronik einer Stadt. Köln 1965. S. 7-28 Hier: S. 13
  3. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 86
  4. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 286
  5. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 21
  6. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 47
  7. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 210